Frauen- und Familienzentrum
und MEHRGENERATIONENHAUS  ILMENAU

Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen kurz unsere Angebote für junge Familien, Alleinerziehende und Kinder.

Weitere Informationen zu unseren Kursangeboten bekommen Sie in unseren Einrichtungen.




Mütter-Väter-Beratung – Tipps und Hilfen für Eltern

Mütter und Väter haben die Möglichkeit bei jeglichen Problemen oder Fragen rund um ihr Baby zwei kompetente Beraterinnen, in unserem Haus aufzusuchen. Um einen Rat zu erhalten, muss kein Termin vereinbart werden, das Angebot steht allen Müttern und Vätern offen. Es werden Fragen aller Art behandelt, wie zum Beispiel Anliegen zur Schwangerschaft, Fragen zur Gesundheit, zur Ernährung ihres Kindes oder zum Stillen bzw. Abstillen. Es besteht außerdem die Möglichkeit ihr Baby ärztlich beraten und betreuen zu lassen. Die Beratung stellt gleichzeitig einen Begegnungsort für Eltern dar, um Erfahrungen auszutauschen, die Kinder mit kleinen Spielmöglichkeiten zu beschäftigen oder eine Vielzahl an Informationsbroschüren einzusehen.

Termine: Montags 9:30 – 12:00 Uhr




Familiencafé mit Familiensprechstunde, Eltern-Kind-Gruppen, Erfahrungsaustausch junger Eltern in Elternzeit

Junge Eltern haben die Möglichkeit sich mit ihren Kindern/Kleinkindern in unserem Haus in angenehmer Atmosphäre zu treffen. Während die Kinder sich spielerisch gegenseitig begegnen, erste soziale Kontakte knüpfen und die Umgebung erkunden, können die Eltern ihre Erfahrungen in einem offenen Gesprächskreis über ihre Kinder und aktuelle Themen austauschen, Anregungen für den eigenen Erziehungsalltag erhalten oder Veranstaltungen zu bestimmten Themen organisieren.

  1. Familiencafé mit Familiensprechstunde

                 Termine: Montags um 15:00Uhr

       2. Eltern-Kind-Gruppe

                 Termine: Mittwochs um 15:00 Uhr

       3. Erfahrungsaustausch junger Eltern in  Elternzeit

                 Termine: Mittwochs um 9:00 Uhr



PEKiP (Prager-Eltern-Kind Programm) – Spiel-, Bewegungs- und Sinnesanregung für Kleinstkinder

Mehr als 66.000 Babys tun es in Deutschland jede Woche: Sie „treffen“ sich mit Gleichaltrigen und ihren Eltern zum gemeinsamen Spielen, Bewegen und Spaß haben in der PEKiP®-Gruppe. Unter fachlicher Anleitung können sich die Allerkleinsten nach Lust und Laune frei entfalten. Und auch ihre Eltern profitieren von den vielfältigen Anregungen und vom regelmäßigen Austausch mit Gleichgesinnten. Seit mehr als 35 Jahren erfreuen sich PEKiP®-Kurse in Deutschland großer Beliebtheit. Kein Wunder, denn das Prager-Eltern-Kind-Programm, kurz PEKiP®, lädt Familien dazu ein, die gesunde Entwicklung ihres Babys spielerisch zu unterstützen und so die Bindung zwischen Eltern und Kind zu stärken. Das Prager-Eltern-Kind-Programm ist ein Konzept für Eltern und ihren Kindern im ersten Lebensjahr. Ab der 4. - 6. Lebenswoche, auch späterer Beginn möglich, treffen sich junge Eltern mit ihren Babys in kleinen Gruppen. In den Kurseinheiten werden die vorhandenen Fähigkeiten des Babys durch Spiel-, Bewegungs- und Sinnesanregungen angesprochen und weiterentwickelt.


Kursleitung: Dipl. Sozialpädagogin und zertifizierte PEKiP-Leiterin Kristin Rudolph


Termine: Freitags 9:30 Uhr/11:30 Uhr/14:30 Uhr

Weitere Informationen können Sie telefonisch unter 0179/5405507 oder per e-mail unter pekipilmkreis@gmx.de einholen.






„Babymassage“ der Elternschule Kleine Wunder – das Wohlfühlerlebnis für Babys


Hautkontakt ist für Babys lebenswichtig und ist eine wunderbare Art und Weise der Kommunikation. Die Babymassage stillt nicht nur das natürliche Bedürfnis Ihres Babys nach Wärme, Vertrauen und Zuneigung, sondern stärkt auch sein Immunsystem, kann helfen gegen Verdauungsbeschwerden und Unruhezustände und wirkt positiv auf die geistige Entwicklung.

Untersuchungen zeigen: Babys, die häufig gestreichelt werden, sind weniger anfällig für Stress und besonders an ihrer Umwelt interessiert. Sie entwickeln ein Ur-Vertrauen in die Welt, das ihnen niemand mehr nehmen kann. Dass die Babymassage nicht nur Nahrung für die Seele ist, sondern für den kindlichen Organismus genauso wichtig ist wie Vitamine und Mineralien, hat man bei uns erst vor hundert Jahren wieder entdeckt.

Regelmäßige Massagen unterstützen das Rundum-Wohlgefühl, die Verdauung, den Aufbau der Muskulatur, regen die Durchblutung an und unterstützen die Selbstheilungskräfte Ihres Babys.

Ziel des Angebotes ist es, eine entspannte Zeit mit Ihrem Kind zu verbringen und genügend Zeit zu haben, sich mit andern Eltern über interessante Themen auszutauschen. Die Babymassage bietet eine gute Möglichkeit sich eine Auszeit vom Alltag zu nehmen, Ihr Kind bewusst zu beobachten und so mit dessen Körpersprache zunehmend vertrauter zu werden.


Kursleitung: Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin und zertifizierte 

                     Babymassage- Kursleiterin Silvia Linke


Termine: Freitags 9:30 Uhr

Mit Voranmedung

Weitere Informationen können Sie telefonisch unter 0174/29045434 oder unter www.elternschule-kleinewunder.de einholen.


Geburtsvorbereitungskurse – Theorie und Praxis für werdende Mütter und Väter

In diesem Kurs können Frauen Erfahrungen und Empfindungen über das Erleben der Schwangerschaft austauschen. Sie erhalten wichtige Informationen über Veränderungen in der Schwangerschaft, über die Geburt und das Leben mit einem Neugeborenen. Stillen, Prophylaxe und Säuglingspflege sind die wichtigen Themen. Die Vorbereitung auf die Geburt – körperlich und mental – und zum anderen die Vorbereitung auf das Eltern-Sein stehen im Mittelpunkt. Spezielle Fitnessübungen kräftigen die in der Schwangerschaft beanspruchten Körperpartien wie Rücken und Beckenboden und halten Sie beweglich.

Atem- und Entspannungsübungen unterstützen die Körperwahrnehmung und geben Vertrauen in die Kraft des eigenen Körpers. Themen wie der Umgang mit Schmerzen, Gebärhaltungen und Atemhilfen bestärken die Frau in ihrer Gebärfähigkeit. Die werdenden Eltern erfahren, wie eine Geburt abläuft – das nimmt die Unsicherheit. Bei freien Kapazitäten kann der Kreissaal der Ilm-Kreis-Kliniken besichtigt werden.

Kursleitung: Hebammen Ines Wirsching und Christina Beer


Termine: Mittwochs 17:00 Uhr/18:00 Uhr


Rückbildungsgymnastik – Kurs Entspannungstechniken

Veränderungen im Körpergefühl, das Muttersein – eine neue Situation, die Zeit braucht, ihren Weg zu finden. Sobald sich das Leben mit dem Baby eingespielt hat, sehnen sich die meisten jungen Mütter danach, wieder „raus“ zu kommen aus den eigenen vier Wänden. Gleichzeitig wächst das Bedürfnis nach Bewegung und der Wunsch, wieder in die gewohnten Kleidungsstücke zu passen. Ganz wichtig am Anfang: Geben Sie sich Zeit und überfordern Sie Ihren Körper nicht.

Mit gezielten Übungen wird die Körperwahrnehmung gefördert, die Bauch- und Rückenmuskulatur stabilisiert, das Empfinden für den Beckenboden sensibilisiert, das Gleichgewicht sowie alltägliche Bewegungsabläufe trainiert und Raum für das eigene Wohlbefinden gegeben. Fragen und Probleme nach der Geburt eines Kindes können mit den Hebammen besprochen oder Erfahrungen mit anderen Müttern ausgetauscht werden.

Kursleitung: Hebammen Ines Wirsching und Christina Beer

Termine: Mittwochs 19:00 Uhr


Instrumentaler Musikunterricht für Kinder

...weil Musik Spaß machen soll. Dieses Motto ist das Leitthema des Angebotes. Eine erfahrenen Pädagogin unterrichtet nach modernen und erfolgsorientierten Unterrichtskonzepten und erfüllt alle Wünsche auf dem Gebiet der musikalischen Ausbildung.

Der Unterricht wird in kleinen Gruppen von 2 bis max. 5 Schülern durchgeführt, bei Bedarf auch speziell fördernder Einzelunterricht. Neben dem Erlernen des Wunschinstrumentes werden die notwendigen Notenkenntnisse vermittelt. Um Anmeldung wird gebeten.

Kursleitung: Musikpädagogin Daniela Rocktäschel


Termine: Montags 15:30 Uhr/16:15 Uhr


Kleine Hände lernen sprechen – Kurs Baby-Sign – für hörende, schwerhörige und gehörlose Teilnehmer

Kinder von 6 Monaten bis 3 Jahren lernen mit ihren Müttern/Vätern altersgerechte Begriffe in Deutscher Gebärdensprache kennen.

In diesem Kurs sind sowohl hörende als auch schwerhörige und gehörlose Teilnehmer/innen herzlich willkommen. Hörende Kinder erfahren die Gebärdensprache als andere Form der Kommunikation und bekommen einen Zugang zu Gebärdensprache. Schwerhörige und gehörlose Kinder erhalten ein Sprachangebot und können Kontakte zu Sprachinteressierten knüpfen.

Kursleitung: Dipl. Medienwissenschaflterin und Studentin der Gebärdensprache

                     Kathrin Löffelholz


Termine: Montags 9:00 Uhr

Weitere Informationen können Sie telefonisch unter 03628/9299680oder unter www.kathrin.löffelholz.com einholen.